HAMMER RETEX: Chamer Firma auf Börsenkurs

Noch gehört die Chamer Immobiliengesellschaft Hammer Retex zur Industrieholding Cham. Damit soll bald Schluss sein, und deshalb wird die Hammer Retex strikt auf Wachstum getrimmt.

Drucken
Teilen

«Das Ziel ist ganz klar, das Unternehmen deutlich auszubauen», sagt der neue Verwaltungsratspräsident Fritz Jörg. Das Ziel der Expansion: ein möglicher Börsengang. «Man braucht selbstverständlich eine minimale Grösse, damit ein Börsengang Sinn macht. Wir denken, dass wir bis 2014 auf einen Liegenschaftenbestand im Wert von etwa 400 Millionen Franken anwachsen - uns somit vervierfachen können», sagt Jörg.

Nelly Keune

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Zuger Zeitung.