Hanf-Indooranlage in Cham aufgedeckt

Bei einer Hausdurchsuchung in Cham ist die Zuger Polizei auf eine private Hanfzucht gestossen. Ein 32-jähriger Mann muss sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

Drucken
Teilen
Blick in eines der drei Zelte, welche für den Hanfanbau genutzt wurden. (Bild: Zuger Polizei)

Blick in eines der drei Zelte, welche für den Hanfanbau genutzt wurden. (Bild: Zuger Polizei)

In einer Wohnung in Cham konnte die Zuger drei komplett ausgestattete Zelte für den Anbau von Hanfpflanzen sicherstellen. Wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilen, fand die Polizei neben 35 Hanfpflanzen auch knapp 1,5 Kilogramm getrocknete Blüten. Die sichergestellten Drogen haben einen Wert von mehreren Tausend Franken.

Der 32-jährige Mann muss sich wegen Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz vor der Staatsanwaltschaft verantworten. Über die Nationalität des Mannes machen die Strafvefolgungsbehörden keine Angaben.

pd/zim