HAUSBESETZUNG: Leerstehendes Haus in Baar besetzt

In der Nacht auf Samstag haben mehrere junge Leute ein leerstehendes Haus in Baar besetzt. Die Besetzer wollen bis auf Weiteres bleiben.

Merken
Drucken
Teilen

Am Freitagabend kurz vor 21.30 Uhr verschaffte sich eine Personengruppe gewaltsam Zutritt in das leerstehende Wohnhaus an der Zugerstrasse 13 in Baar, wie die Zuger Polizei mitteilte.

Wohnungsnot in Zug
Die alarmierte Zuger Polizei kontrollierte neun Jugendliche und junge Erwachsene, die sich im Umfeld des besetzten Hauses aufhielten. Die jungen Leute möchten anscheinend mit ihrer Aktion auf die akute Wohungsnot im Kanton Zug hinweisen.

Abklärungen im Gang
Laut Joe Müller von den Zuger Strafverfolgungsbehörden wurde die Polizei am späteren Abend von einer Anwohnerin alarmiert. Eine Patrouille kontrollierte vor Ort, konnte aber noch nicht ins Haus eindringen. Weitere Abklärungen, wie Gespräche etc. und Vorbereitungen sind im Gange. Der Hausbesitzer muss entscheiden, ob die Polizei das Haus räumen soll.

ig