Leserbrief

Herzlichen Dank

Drucken
Teilen

Am 31. Dezember 2018 ging für mich eine interessante, lehrreiche und herausfordernde Zeit zu Ende. Eine Zeit, die ich nicht missen möchte. Allen, die mich in all den Jahren unterstützt, mir ihr Vertrauen geschenkt und mir Ihr Wohlwollen entgegen gebracht haben, danke ich herzlich. Nach 16 Jahren als Kantonsrat und die letzten zwei Jahre als Präsident heisst es Abschied nehmen. Ich tue dies mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Mit einem weinenden, weil mir die Arbeit als Kantonsrat und der Kontakt zur Bevölkerung und zur Wirtschaft sehr gefallen und mich gefordert haben. Die Zukunft des Kantons mitzugestalten ist eine vertrauensvolle und spannende Aufgabe, die ich gerne wahrgenommen habe.

Ich mache den Schritt auch mit einem lachenden Auge, weil mir die Erinnerung bleibt, viele Projekte des Kantons und wichtige Geschäfte mitgestaltet zu haben. Ich freue mich künftig mehr Zeit für mich und meine Hobbys zu haben und mit meiner Frau Béatrice dem Skifahren, Wandern und Segeln frönen zu können.

Die letzten zwei Jahre als Präsident waren sehr intensiv und sehr spannend. Ich durfte an verschiedenen Jubiläen, Versammlungen, Sportanlässen und Ausstellungen teilnehmen. Ich habe da viele engagierte Leute kennen und schätzen gelernt. Menschen, die viel Zeit und Herzblut in unterschiedlichen Organisationen und Vereinen einsetzen, sei es in der Freiwilligen- und Gemeinnützigen Arbeit, der Jugendförderung, in einem Sport oder Musikverein. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Wohl und zur Freude der Bevölkerung und zur Attraktivität unseres schönen Kantons Zug. Herzlichen Dank!

Ich wünsche ihnen allen im neuen Jahr alles Gute, gute Gesundheit und freue mich bestehende Kontakte weiterhin pflegen und neue aufbauen zu können.

Daniel Thomas Burch, alt Kantonsratspräsident, Rotkreuz