Hier liegt viel Fasnachtslust in der Luft

Viele tolle Sujets kommen am Umzug in Allenwinden vom Himmel herunter. Aber auch Konfetti. Und einige Schneeflocken.

Drucken
Teilen
Für viel Aufsehen sorgt das Rega-Thema der Wagenbaugruppe Grüter Riedchrotä. (Bild: Werner Schelbert)

Für viel Aufsehen sorgt das Rega-Thema der Wagenbaugruppe Grüter Riedchrotä. (Bild: Werner Schelbert)

Herzige Gestalten nahmen am Umzug in Allenwinden teil. (Bild: Werner Schelbert)

Herzige Gestalten nahmen am Umzug in Allenwinden teil. (Bild: Werner Schelbert)

Ganz Allenwinden ist auf den Beinen. Aber auch viele Auswärtige haben sich am Samstagnachmittag in der Ministerialrepublik eingefunden, um den Faschallumzug zu bestaunen. Bunt kostümiert oder im Alltagsgrau säumen sie die Strassenränder. Die Sonne und die Fasnachtsfreude im Herzen, für Wärme sorgen dampfende Getränke.

Ein Spass für Zuschauer und Teilnehmer

Rita Frei aus Unterägeri, die mit ihren Kindern Alicia (4) und Julian (5) als Leopardenfamilie anzutreffen ist, meint: «Wir gehen jeweils den verschiedenen Umzügen nach.» Um 13.30 Uhr ist es so weit. Der rotbäckige Faschallgrind mit seiner markanten Nase und der blauen Mütze führt die Parade an. Und was dann spielend und agierend vorbeizieht, drückt eine ungeheuere Freude an Verkleidungen sowie Maskierungen aus.

Mit Helikopter

Einer der Höhepunkte des Umzugs bietet die aus den Familien Weiss und Bieri bestehende Wagenbaugruppe «Grüter Riedchrötä», die das 60-jährige Jubiläum der Rega thematisiert. Der von den Erwachsenen aus Sperr- und Massivholz gebaute Helikopter sowie das von den Kindern aus Massivholz und Pavatex angefertigte Notruffahrzeug lassen Kreativität, ausgeklügelte Technik und handwerkliche Feinarbeit deutlich werden. «Auch von Kindern gebaute Sujets haben in einem Umzug ihren Platz verdient», sind sich Alois Weiss und Peter Bieri einig. Die Spielgruppe Schnäggehüsli nahm dieses Jahr mit dem Sujet Pingu an der Parade teil. Und selbstverständlich gab sich auch Faschallministerin Brigitte I. samt Gefolgschaft die Ehre.

Guggenmusigen heizen ein

26 Sujets prägen den diesjährigen Umzug durch Allenwinden. Sechs Guggenmusigen heizen kräftig ein. Die Grütlihüüler, die heuer ihr 20-jähriges Jubiläum feiern, haben gleich am Anfang für Stimmung gesorgt. Und diese ist grandios. Selbst als zwischendurch die Konfetti kaum von den Schneeflocken unterschieden werden konnten.

Daniela Sattler
 

Schicken Sie uns Ihre Fasnachts-Bilder!

Sind Sie auch an der Fasnacht? Und haben Sie rüüdige Bilder geschossen? Dann laden Sie hier Ihr rüüdiges Fasnachts-Bild hoch, egal, ob es sich um einen Schnappschuss vom Umzug, einen besonders gelungenen Grend oder ein Bild von einer Fasnachtsparty handelt. Die Online-Redaktion veröffentlicht alle Leserbilder unter www.luzernerzeitung.ch/fasnacht, die Besten auch in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.