Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Hinterburgstrasse in Neuheim wird gesperrt

Die Baudirektion saniert in Neuheim ab 14. Oktober die Hinterburgstrasse. Ab 21. Oktober wird der Strassenabschnitt Baarerstrasse–Edlibachstrasse bis Dezember für sämtlichen Verkehr gesperrt.

(ls) Die Bauarbeiten für die Sanierung der Hinterburgstrasse in Neuheim umfassen im Wesentlichen das Erstellen eines durchgehenden Trottoirs, wie die Baudirektion des Kantons Zug in einer Mitteilung schreibt. Zudem werden die Linienführung optimiert und zusätzliche Sichtzonen zugunsten der Sicherheit geschaffen. Der Strassenoberbau und die Randabschlüsse werden erneuert sowie die Strassenentwässerung angepasst.

Im Rahmen der Wasserbauarbeiten wird zudem der Hinterburgmülibach hochwassersicher ausgebaut. Dies zwischen dem Müliweiher und dem Waldtobel, das ausgangs Hinterburg liegt. Dazu wird der heute eingedolte Bach auf seiner gesamten Länge in ein offenes, natürliches Gerinne verlegt. Die Strassenquerungen und Erschliessungen erfolgen mittels Durchlassbauwerken und Brücken.

Bauende für Juni 2020 vorgesehen

Um die Bauzeit wesentlich zu verkürzen, sei für den erwähnten Strassenabschnitt in einer ersten Bauphase eine Vollsperrung unumgänglich, heisst es in der Mitteilung. Dies nach der Abzweigung in Richtung Neuheim – genauer zwischen der Baarerstrasse bis zur Edlibachstrasse. Die Sperrung findet ab 21. Oktober bis Dezember 2019 statt. Ziel sei es, mit mehreren Baugruppen einen schnelleren Baufortschritt zu erzielen und wichtige Schlüsselstellen ohne Verkehr zu realisieren. Die signalisierte Umleitung zwischen Edlibach und Baar/Neuheim erfolgt über die Hinterburgstrasse im Bereich der Dorfstrasse bis zur Baarerstrasse. Der neue Bachdurchlass quert die Edlibachstrasse, was den Betrieb einer Lichtsignalanlage während der Zeit der Vollsperrung erforderlich macht. Die Zufahrten zu den Liegenschaften können in diesem Zeitraum aber gewährleistet werden.

Nach der Vollsperrung werden die Bauarbeiten in mehreren Etappen mit einspuriger Verkehrsführung und einer Lichtsignalanlage fortgesetzt. Für die Bauarbeiten im Bereich Knoten Baarer­strasse wird die Einmündung der Hinterburgstrasse von und nach Neuheim gesperrt. Wie die Bauddirektion schreibt, ist das voraussichtliche Bauende auf der Hinterburgstrasse für Ende Juni 2020 vorgesehen, wobei eine Verzögerung aufgrund von Witterungseinflüssen vorbehalten bleibe. Die Deckschicht wird nach Sanierungsende während einer Vollsperrung an einem Wochenende eingebaut. Die Fertigstellungsarbeiten für den Hinterburgmülibach sind ohne Verkehrsbehinderungen bis August 2020 geplant.

Busverkehr während den Sperrungen beeinträchtigt

Während der Bauarbeiten müssen die Busse der Linie 31 zeitweise umgeleitet werden, wobei vor allem die Haltestellen Falken und Hinterburg betroffen sind. Informationen sind unter www.zvb.ch oder direkt an den betroffenen Haltestellen zu finden.

Da die Termine der Bauarbeiten witterungsabhängig sind, können laut Baudirektion Verschiebungen nicht ausgeschlossen werden. Über die genauen Bautermine informiert das kantonale Tiefbauamt frühzeitig. Ent­sprechende Hinweise befinden sich auf der Webseite www.zg.ch/baustellen. Die Bauherrschaft trifft die nötigen Vorkehrungen, um Verkehrsbehinderungen auf ein Minimum zu beschränken.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.