HÜNENBERG: 19-Jährige rast mit 200 km/h auf Autobahn

Die Zuger Polizei hat eine Fahrzeugführerin aus dem Verkehr genommen, welche viel zu schnell unterwegs war. Der Führerausweis auf Probe wurde abgenommen.

Drucken
Teilen
Die Personalien einer Fahrerin werden aufgenommen. (Symbolbild Esther Michel/Neue LZ)

Die Personalien einer Fahrerin werden aufgenommen. (Symbolbild Esther Michel/Neue LZ)

Am Samstag fuhr eine 19-jährige Fahrzeuglenkerin kurz nach 21 Uhr von Zürich her kommend auf der Autobahn A4 in Richtung Luzern. Die Nachfahrmessung ergab zwischen dem Anschluss Cham und der Verzweigung Rütihof Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 200 km/h. Vor dem Anschluss Gisikon konnte die rasante Fahrzeugführerin angehalten werden.

Der Führerausweis der Junglenkerin wurde an Ort und Stelle abgenommen und an die zuständige Adminitrativbehörde zugestellt. Sie hat sich zudem bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug zu verantworten. Die 19-jährige Junglenkerin hatte den Führerausweis noch auf Probe, wie die Zuger Polizei mitteilt.

scd