Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HÜNENBERG: 32-jährige Frau ertrinkt bei Badeunfall im Zugersee

Horrorszenario in der Badi Hünenberg: Eine Frau ist aus bisher unbekannten Gründen unter Wasser geraten und nicht mehr aufgetaucht. Erst tags darauf konnte die 32-Jährige geortet und nur noch tot geborgen werden.
Er ist ein schönes Badegewässer, ganz gesund ist er aber nicht: der Zugersee. (Bild: Maria Schmid (Hünenberg, 17. Juli 2017))

Er ist ein schönes Badegewässer, ganz gesund ist er aber nicht: der Zugersee. (Bild: Maria Schmid (Hünenberg, 17. Juli 2017))

Die Frau begab sich am Mittwoch in das Strandbad Hünenberg, um im Zugersee zu schwimmen, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Donnerstag mitteilten. Kurz nach 17 Uhr geriet die 32-Jährige aus unbekannten Gründen unter Wasser und tauchte nicht mehr auf.

Bei der sofort eingeleiteten Suchaktion standen die Seerettung der Freiwilligen Feuerwehr Zug und die Zuger Polizei mit Spezialisten der Gewässerpolizei und Umwelt im Einsatz. An der Suchaktion beteiligten sich auch Polizeitaucher der Kantonspolizei Schwyz.

Die Rettungskräfte konnten die Frau am Donnerstag in einer Tiefe von rund vier Metern orten und nur noch tot bergen.

Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.