HÜNENBERG: Bei der Hausmauer war Endstation

Am Freitag hat sich in Hünenberg eine 69-jährige Autofahrerin bei einem Selbstunfall leicht verletzt: Ihr Auto landete in einer Haus­mauer.

Drucken
Teilen
Böschung statt Treppe: Der Unfallort an der Luzernerstrasse. (Bilder Zuger Polizei)

Böschung statt Treppe: Der Unfallort an der Luzernerstrasse. (Bilder Zuger Polizei)

Die 69-jährige Autofahrerin fuhr am Freitag kurz vor 13:30 Uhr auf der Luzernerstrasse in Richtung Cham, als
sie - wahrscheinlich aus gesundheitlichen Gründen - auf Höhe der Liegenschaft Nummer 107 von der Strasse abkam.

Laut einer Mitteilung der Zuger Polizei, fuhr das Auto darauf eine Böschung hinunter und kollidierte frontal mit einer Hausmauer. Die Frau verletzte sich leicht und musste durch den Rettungsdienst Zug ins Spital gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Franken. Das Auto erlitt Totalschaden.

get

Das Ganze von der anderen Seite...