HÜNENBERG: Brand im Schulhaus wegen technischem Defekt

Ein Boiler im Schulhaus Hünenberg ist am Dienstagabend wegen eines technischen Defektes in Brand geraten.

Merken
Drucken
Teilen
Hier hat der Boiler Feuer gefangen: Im Schulhaus Matten in Hünenberg. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Hier hat der Boiler Feuer gefangen: Im Schulhaus Matten in Hünenberg. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Kurz vor 22.30 Uhr hat es in Hünenberg im Schulhaus Matten am Dienstagabend gebrannt. Eine im gleichen Gebäude wohnende Frau bemerkte kurz vor dem Schlafengehen einen unüblichen Geruch in ihrer Wohnung und stellte eine Rauchentwicklung fest. Zusammen mit ihren zwei Kindern begab sie sich ins Freie und alarmierte die Feuerwehr, wie die Zuger Polizei in einer Mitteilung schreibt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Vermutlich wegen eines technischen Defektes fing eine elektrische Komponente des Boilers im Untergeschoss Feuer. Es entstand eine erhebliche Rauchentwicklung. Die alarmierte Feuerwehr Hünenberg konnte den Brandherd lokalisieren und musste in der Folge die Räumlichkeiten mit Spezialgeräten lüften.

Die genaue Brandursache wird durch den Kriminaltechnischen Dienst abgeklärt. Im Einsatz standen die Feuerwehr Hünenberg, der Rettungsdienst Zug sowie die Zuger Polizei.

pd/nop