Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Hünenberg: Elektrotableau in Brand geraten

Im Keller eines Mehrfamilienhauses ist ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen konnten rasch gelöscht werden, verletzt wurde niemand.

Am Montagnachmittag, 30. Juli, kurz vor 14 Uhr, ging bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei die Meldung ein, wonach es an der Sonnhaldenstrasse in der Gemeinde Hünenberg brenne. Dies teilt die Medienstelle der Zuger Strafverfolgungsbehörden mit.

Die sofort alarmierte Feuerwehr war laut Medienmitteilung rasch mit ersten Einsatzkräften vor Ort und konnte das Feuer löschen. Der Brand führte jedoch zu einer starken Rauchentwicklung, weshalb das Haus entraucht werden musste. Verletzt wurde niemand. Der genaue Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Rund 50 Personen waren im Einsatz Gemäss den bisherigen Ermittlungen ist im Keller ein Elektrotableau in Brand geraten. Die genaue Brandursache wird durch den Kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei abgeklärt. Im Vordergrund steht ein technischer Defekt. Im Einsatz standen rund 50 Angehörige der Feuerwehr Hünenberg und der Stützpunktfeuerwehr Zug (FFZ) sowie Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, des Feuerwehrinspektorats und der Zuger Polizei. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.