HÜNENBERG: Günstiges Darlehen für die Schule

Im Industriegebiet Bösch soll ein neuer Campus für über 400 Schüler entstehen. Jetzt will auch der Kanton Geld zur Verfügung stellen.

Drucken
Teilen
In diesem Gebäude soll die International School of Zug einziehen. (Archivbild Werner Schelbert/Neue ZZ)

In diesem Gebäude soll die International School of Zug einziehen. (Archivbild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Die Zuger Regierung will der International School of Zug and Luzern ein zinsgünstiges Darlehen in der Höhe von 5 Millionen Franken gewähren. Verwendet werden soll das Geld für den Aus- und Neubau eines Standortes im Hünenberger Industriegebiet Bösch. Ein Oberstufenschulhaus mit Dreifachturnhalle sowie Aussensportanlagen und Tiefgarage sind geplant. Nebst dem Darlehen soll der Bau durch 2 Millionen Franken aus Mitteln der Schule sowie durch Spenden von rund 12 Millionen Franken und einen Hypothekarkredit finanziert werden. Für die Spenden will die Schule alle Firmen, deren Mitarbeiter ihre Kinder an die Schule schicken, um 30 000 Franken angehen.

Nelly Keune

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Zuger Zeitung.