HÜNENBERG: Kleinkind wurde bei Verkehrsunfall verletzt

Bei einer seitlich/frontalen Kollision zwischen einem Auto und einem Lastwagen ist am Freitagnachmittag auf der Luzernerstrasse in Hünenberg ein Kleinkind verletzt worden. Die Verletzungen sind glücklicherweise nicht schwerwiegend.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle. (Bild Zuger Polizei)

Die Unfallstelle. (Bild Zuger Polizei)

Kurz nach 15:30 Uhr kam es Höhe Einmündung Industriegebiet Bösch in Hünenberg zu einer heftigen Kollision. Die Lenkerin eines Personenwagens fuhr auf der Rothusstrasse in Richtung Einmündung in die Luzernerstrasse. Als sie nach links Richtung Cham abbog, übersah sie den korrekt auf der Luzernerstrasse von Cham herkommenden Lastwagen, worauf es im
Einmündungsbereich zu einer massiven seitlich/frontalen Kollision kam.

Dabei wurde ein vierjähriges Kleinkind verletzt, welches hinten in einem Kindersitz sass. Das Kleinkind musste durch den Rettungsdienst Zug ins Kinderspital Luzern überführt werden. Anlässlich der ersten Untersuchungen wurden glücklicherweise keine schwerwiegende Verletzungen festgestellt.

Die Unfallstelle war während rund 1 ½ Stunden nur einspurig befahrbar. Zur Bergung des total beschädigten Personenwagen musste ein Abschleppunternehmen mit Kran aufgeboten werden. Zur Reinigung der Fahrbahn wurde zudem eine Putzmaschine des Strassenunterhaltdienstes des Kantons Zug benötigt.

Die Schadenhöhe an den beiden Fahrzeugen wird auf rund 50'000 Franken geschätzt, wie die Zuger Polizei mitteilt.

scd