Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HÜNENBERG: Leinen los für eine packende Turnshow

Am Samstag entführte der Turnverein Hünenberg das Publikum auf eine wunderbare Turnshow auf dem Traumschiff. 380 Turnerinnen und Turner begeisterten mit meisterlicher Akrobatik.
Vanessa Varisco
Die jungen Turnerinnen und Turner hatten sichtlich Freude am Motto der Show. (Bild: Stefan Kaiser (Hünenberg, 25. November 2017))

Die jungen Turnerinnen und Turner hatten sichtlich Freude am Motto der Show. (Bild: Stefan Kaiser (Hünenberg, 25. November 2017))

Schiff ahoi und Leinen los, heisst es am Samstagnachmittag im Saal Heinrich von Hünenberg, die Costa Hü legt ab auf eine turnerische Traumreise. Den Auftakt bildet das Kinderturnen Kemmatten. Die vielen engagierten Kinder marschieren zielstrebig mit ihren Koffern auf die Bühne, wagen mutige Absprünge vom Barren auf die Matte und schlagen unerschrocken Purzelbäume. Begeistert applaudiert das Publikum und ist gespannt, was es noch alles erwartet auf seiner Reise mit der leidenschaftlichen Crew.

Tatsächlich gibt es für die Besucher einiges mehr zu entdecken als den lebendigen Tanz der Köche, die Matrosen mit ihren kleinen Hütchen und das schäumende Meer. So nimmt die Gruppe Up2dance 3 das Publikum in die schillernde Unterwasserwelt mit. Bunte, glitzernde Röcke gepaart mit atemberaubenden Spagaten und rhythmischen Drehungen lassen das Publikum vollends abtauchen. «Es ist immer wieder faszinierend, was es unter Wasser alles so zu entdecken gibt», findet auch Céline Kurmann, die gemeinsam mit Peter Spieler galant durchs Programm führt.

Den Gruppen eine Plattform geben

Vom Mukiturnen bis zur Männerriege sind alle Turner vertreten an dieser abwechslungsreichen Turnshow. «Mit der Turnshow möchten wir den Gruppen eine Plattform geben, um sich zu präsentieren und gezielt auf eine Show hin zu trainieren», erklärt OK-Präsident, Werner Kurmann. In Bademänteln und nostalgischen rot-weiss gestreiften Badeanzügen werfen sich die Wassergrazien des Männersports elegant rücklings ins Wasser und begeistern mit ihrer humoristischen Synchronschwimmershow auf den Matten. Mit einem Schmunzeln verfolgen die Passagiere das gewitzte Treiben und applaudieren kräftig nach der gelungenen Show.

«Kurz nach der Pension eine Kreuzfahrt zu unternehmen, ist wahrlich ein Klischee», meint Peter Spieler und kündigt damit die Gerätekombination an. Meisterlich akrobatisch und verblüffend präzise zeigt sich diese Gruppenformation. Zu Beginn hinken die Turnerinnen und Turner noch mit grauen Perücken und Schürzen als Senioren verkleidet und auf Rollatoren gestützt auf die Bühne, und wenig später jagt ein Überschlag den nächsten. Ebenso meisterhaft präsentieren sie Rückwärtssaltos oder laufen eine ganze Länge im Handstand.

Später am Abend auf dem Deck darf natürlich auch die Disco nicht fehlen, mit blauen Glitzerhüten und Krawatten prä­sentiert das Netzballteam daher Hüftschwünge und Tanzschritte zur Begeisterung des Publikums. Ein durchwegs abwechslungsreiches Programm mit packenden Showeinlagen und einer engagierten Crew auf der Costa Hü, die den Passagieren eine unvergessliche Reise ermöglicht hat.

Vanessa Varisco

redaktion@zugerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.