HÜNENBERG: Nach Überholmanöver verunfallt

Bei einem Selbstunfall ist am Donnerstagmorgen ein 51-Jähriger verletzt worden. Er musste ins Spital gebracht werden.

Drucken
Teilen
Das Unfallauto war nicht mehr zu gebrauchen. (Bild: Zuger Polizei)

Das Unfallauto war nicht mehr zu gebrauchen. (Bild: Zuger Polizei)

Ein 51-jähriger Autofahrer war am Donnerstagmorgen auf der Sinserstrasse in Richtung Cham unterwegs. Kurz vor 6 Uhr setzte er im Herrenwald bei Nebel und Dunkelheit zu einem Überholmanöver an. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Der Mann geriet links auf die angrenzende Wiese, gab Gegensteuer, überquerte beide Fahrstreifen und kam rechts von der Strasse ab. Schliesslich kollidierte das Auto mit mehreren Bäumen, wie die Zuger Polizei am Abend mitteilt.

Der Fahrer wurde beim Unfall leicht verletzt und ins Spital gebracht. Das Auto des 51-Jährigen war nach dem Unfall nur noch Schrott.

pd/nop

Auf dieser Strasse passierte der Unfall. (Bild: Zuger Polizei)

Auf dieser Strasse passierte der Unfall. (Bild: Zuger Polizei)