Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

HÜNENBERG: Nachbarn helfen der Familie spontan

Die Familie aus Hünenberg steht unter Schock. Ihr ganzes Hab und Gut ist am Samstag verbrannt. Und doch ist die Lage nicht hoffnungslos.
Wegen Einsturzgefahr rissen am Montag Bagger das abgebrannte Bauernhaus in Hünenberg ab. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Wegen Einsturzgefahr rissen am Montag Bagger das abgebrannte Bauernhaus in Hünenberg ab. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Zwei Tage nach dem verheerenden Brand des Bauernhauses in Hünenberg See wurde am Montag die Brandruine wegen Einsturzgefahr abgerissen. «Ich sehe, wie die Bagger auf das Haus einschlagen», sagt Gabriela Ulrich, Mutter der obdachlosen Familie. Sie selbst habe 20 Jahre in dem über 100-jährigen Haus gewohnt, ihr Ehemann Werner sei in dem historischen Gebäude aufgewachsen.

Doch dank der Solidarität einiger Nachbarn hat die Hünenberger Bauernfamilie schon wieder ein Dach über dem Kopf – zumindest für eine Woche. Dann will die Gemeinde Hünenberg einspringen und der Familie eine Mietwohnung in der Nähe des Bauernhofs vermitteln.

Laut Zuger Polizei könnte der Brand durch einen Defekt eines Elektroumluftofens ausgelöst worden sein. Der Sachschaden, den das Feuer verursacht hat, beläuft sich auf rund 1 Million Franken.

Wolfgang Holz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Zuger Zeitung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.