Hünenberg: Verletzter bei Nachbarschaftsstreit

Bei einer tätlichen Auseinandersetzung wurde einer der Beteiligten verletzt. Der mut-massliche Täter befindet sich in Haft.

Drucken
Teilen

Am Donnerstagnachmittag, 4. Oktober 2018, um 16.30 Uhr, ist es in der Gemeinde Hünenberg zu einem Streit zwischen zwei Nachbarn gekommen, wie Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche der Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilt. Dabei zückte einer der Männer ein Messer und fügte seinem Kontrahenten eine Schnittverletzung am Oberkörper zu. Der Verletzte, ein 34-jähriger Schweizer, wurde vom Rettungsdienst Zug betreut und ins Spital überführt. Beim Beschuldigten handelt es sich um einen 55-jährigen Schweizer. Er wurde vor Ort festgenommen. Für ihn hat die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug beim Zwangsmassnahmengericht Untersuchungshaft beantragt. (cro/PD)