Hünenberger Gewerbeausstellung wurde abgesagt

Wegen des Coronavirus hat das OK entschieden die «Hüna »dieses Jahr nicht durchzuführen. 

Drucken
Teilen

(vv) Das OK der Hüna 2020 hat sich an einer ausserordentlichen Sitzung intensiv mit der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Coronavirus auseinandergesetzt. Wie ja zwischenzeitlich bekannt sei, habe der Bundesrat eine besondere Lage gemäss Epidemiengesetz bestimmt und sämtliche Anlässe mit mehr als 1000 Personen bis zum 15. März 2020 verboten, schreibt das OK in einer Medienmitteilung.

«Aktuell geht das OK davon aus, dass das Verbot verlängert wird», heisst es weiter. Das OK habe sich deshalb entschieden, die Hüna 2020 noch rechtzeitig (gut 3 Wochen vor dem Aufbau) abzusagen und somit die Aufwände für die Aussteller, wie die des OK, möglichst gering zu halten.

Die Hüna wird aber im selben Rahmen nächstes Jahr, vom Freitag 26. März bis Sonntag 28. März 2021, durchgeführt, bzw. nachgeholt. Das gesamte OK sowie die vier Hauptsponsoren (Raiffeisen, Jego, EGH und Einhorn Bräu) hätten bestätigt, auch nächstes Jahr mit an Bord zu sein, ist abschliessend in der Mitteilung zu lesen.