Hünenberger Hündeler starten eine Abfallsammelaktion

Seit Beginn der Coronapandemie liegt vielerorts mehr Güsel in der Natur. Eine Hundeschule geht dagegen vor und hat ein Video veröffentlicht.

Laura Sibold
Drucken
Teilen

Oftmals sind die Hundehalter diejenigen, welche die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner nicht ordentlich wegräumen und die Mitmenschen dadurch verärgern. Das weiss auch Beat Eichenberger und hat kurzerhand den Spiess umgedreht, um mit gutem Beispiel voranzugehen. Der Hünenberger führt gemeinsam mit Bernadette Kälin die Hundeschule Wolfsrudel, hat coronabedingt aber derzeit nicht besonders viel zu tun. Eichenberger hat daher auf seinem Youtubekanal Wolfsrudel.ch vor wenigen Tagen ein Video veröffentlicht.

«Wir Hundehalter wissen und sehen, dass viele ihren Picknickabfall im Moment liegenlassen. Wir haben deshalb beschlossen, auf unseren Spaziergängen mit unseren Hunden Abfall einzusammeln», sagen verschiedene Hündeler im Video. Via Facebook- und Youtube rief die Hünenberger Hundeschule zum Güselsammeln auf. Die Rückmeldungen seien extrem gut gewesen, sagt Bernadette Kälin auf Nachfrage. Rund 50 Hündeler hätten Fotos ihrer Hunde samt gesammeltem Abfall geschickt – und zwar nicht nur aus Zug, sondern auch aus den umliegenden Kantonen.

Aktion wird vielleicht bald weitergeführt

Die Idee sei spontan entstanden. «Wir machen für Kunden und Freunde jedes Jahr eine Osteraktion. Dieses Jahr war das wegen des Coronavirus etwas schwieriger, weshalb wir beschlossen haben, dass jeder und jede selbstständig einen Beitrag für eine sauberere Umwelt leisten kann», erklärt Kälin. Denn seit Beginn der Pandemie hätten viele Hundetrainer festgestellt, dass mehr Güsel in der Natur herumliege. Zu tun haben kann dies mit dem schönen Wetter, dass derzeit viele Menschen nach draussen zieht.

Da die Aktion so gut angekommen sei, mache sie sich derzeit Gedanken, wieder einmal zum Abfallsammeln aufzurufen, verrät Bernadette Kälin.

«Die Rückmeldungen waren super und die Beteiligung hoch. Aber vor allem haben wir beim Spazieren etwas Sinnvolles getan.»


Das Schlusswort des dreiminütigen Clips gebührt Beat Eichenberger: «Mit diesem Video möchten wir eine wichtige Botschaft nach aussen tragen: Es ist nicht Kritik an anderen, welche die Welt verbessert, sondern unsere eigenen Taten.»

Rund 50 Hundehalter sind dem Aufruf der Hünenberger Hundeschule Wolfsrudel gefolgt und haben während ihren Spaziergängen Abfall gesammelt.
5 Bilder
Das Güselsammeln ist als spontane Osteraktion entstanden.
Das schöne Wetter zieht derzeit viele Menschen nach draussen, weshalb die Ausbeute der Hündeler entsprechend gross ausfiel.
Auch die Hunde scheinen mit ihrem Sammelergebnis zufrieden zu sein.
Die Hünenberger Hundeschule Wolfsrudel will vielleicht schon bald wieder zum Abfallsammeln aufrufen.

Rund 50 Hundehalter sind dem Aufruf der Hünenberger Hundeschule Wolfsrudel gefolgt und haben während ihren Spaziergängen Abfall gesammelt.

Bild: PD