Leserbrief

Hundeverbot in Zuger Badis ist notwendig

«Ein Hundeverbot in Badis eilt nicht», Ausgabe vom 1. Juli

Drucken
Teilen

Die Sagimatte ist ein wunderbarer, öffentlicher Ort in Oberwil bei Zug, wo man bestens baden, relaxen, sich mit Menschen treffen und einfach verweilen kann. Ausser man tritt, wie mir das letzte Woche passiert ist, in die Hundekacke!

Seit das Hundeverbot aufgehoben wurde, trifft man wieder vermehrt Leute mit Hunden an. Leider schauen diese anscheinend zu wenig zu ihren Vierbeinern und kümmern sich auch nicht um deren «Geschäft». Es ist eine Sauerei. Die Hunde gehören nicht dahin.

Es gibt viele junge und alte Menschen und Eltern, die mit ihren kleinen Kindern diesen schönen Platz geniessen wollen und das an einem sicheren und sauberen Ort. Es ist zwingend notwendig, dass das Hundeverbot auf der Sagimatte wieder eingeführt wird.

Übrigens, wir hatten selber 17 Jahre lang einen tollen Hund. Mir wäre es aber damals schon nicht in den Sinn gekommen, den Hund an einen solchen Ort mitzunehmen.

Hans Gerig, Oberwil