Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Illustre Künstler und eine Plattform für Zuger Talente

Die anstehende Saison im Theater Casino Zug bringt Top-Stars aus Jazz und Klassik, ein ausgebautes Kultur-Kulinarik-Angebot, eine feurige «Fiesta Española» sowie eine besondere Neuerung für Begabte aus der Region.
Hiromi, das junge Ausnahmetalent aus Japan, ist dieses Jahr neben vielen anderen im Theater Casino Zug zu Gast. (Bild: PD)

Hiromi, das junge Ausnahmetalent aus Japan, ist dieses Jahr neben vielen anderen im Theater Casino Zug zu Gast. (Bild: PD)

(fae/pd) Es wird stets mit Spannung erwartet, wenn die Theater- und Musikgesellschaft Zug (TMGZ) die Katze aus dem Sack lässt und das neue Programm für das Theater Casino präsentiert. Meist nämlich gesellen sich zu Altbewährtem eine oder mehrere Neuerungen hinzu. So auch für die Kultursaison 19/20: Die Kultur-Kulinarik-Kombiangebote werden weiter ausgebaut. Neben einer zweiten Runde des Dinnerspektakels «Casino on Fire» gibt es diesmal eine «Fiesta Española» mit Flamenco, Ballett und einem spanischen Buffet. Dies in Zusammenarbeit mit dem spanischen Kulturverein Zug. Neu wird mit «Next Generation Talents» eine Plattform für Talente aus der Region aus der Taufe gehoben. Musikalisch begabte junge Menschen präsentieren ihr Können an kurzen Klassikkonzerten vor drei regulären Veranstaltungen. Der Eintritt dafür ist frei, die Konzerte eine Zusammenarbeit mit der Musikschule Zug und den LGT Young Soloists. Fortgesetzt werden die seit mehreren Jahren bestehenden Kooperationen mit dem Akkordeon Festival Zug und dem Young Dance Festival Zug.

Hochkarätige Musik und mehr

Das Programm 19/20 listet so manchen illustren Namen: Jazzgrössen wie Chick Corea, Brad Mehldau und Hiromi nehmen sich praktisch die Konzertflügel aus der Hand. Im Klassikbereich sind Thomas Hampson, Regula Mühlemann und das Hagen Quartett die grossen Höhepunkte. Zu Gast wird ebenfalls wieder die Zuger Sinfonietta sein, mit einem speziellen Chansonprogramm als «Rendez-vous mit Jacques Brel».

Vergessen werden natürlich auch diesmal die Kinder nicht: Familien erleben mit Pinocchio, Marius & die Jagdkapelle und an Weihnachten Pippi in Taka-Tuka-Land vergnügliche Momente. In der Theatersparte gibt es neben «Der Goalie bin Ig» nach dem Roman von Pedro Lenz das wohl bekannteste Schauspiel von Friedrich Dürrenmatt zu erleben: «Der Besuch der alten Dame». Gelacht wird mit Michel Gammenthaler, Manuel Stahlberger und Rob Spence; Tanzliebhaber kommen mit Kibbutz Contemporary Dance, Philadanco! und zwei Produktionen im Rahmen des Tanzfestivals Steps auf ihre Kosten. Selbstverständlich wird auch die etablierte Reihe «Keynote Jazz» in der Bar & Lounge fortgeführt. Für Freunde des britischen Humors finden am gleichen Ort weiterhin die «English Stand-up Comedy»-Shows in englischer Sprache statt.

Detailliertes Programm und Vorverkauf

Das gesamte, detaillierte Programm findet sich auf der Webseite www.theatercasino.ch und kann dort sitzplatzgenau und mit Print@home-Möglichkeit gebucht werden. Das gedruckte Saisonprogramm 2019/20 kann unter Telefon 041 729 10 50 bestellt werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.