Im Herbst 2013 will man hier einlochen

Bisher lief für den neuen Golfpark Zugersee alles nach Plan. In den nächsten Monaten gilt es, die Einwohner zu überzeugen.

Drucken
Teilen
Ein Blick vom Golfpark Richtung Clubhaus und Restaurant. (Bild: Visualisierung PD)

Ein Blick vom Golfpark Richtung Clubhaus und Restaurant. (Bild: Visualisierung PD)

Vor rund einem Monat haben die beiden Kantone Zug und Zürich sowie die drei betroffenen Gemeinden Baar, Kappel am Albis und Hausen die Projektunterlagen für den neuen Golfpark Zugersee erhalten. Mitinitiant Adrian Risi spricht von einem Kubikmeter Papier. «Wir haben eine intensive Arbeit hinter uns», sagt er und meint die vielen Sitzungen und Verhandlungen mit den Gemeinden, den Kantonen und den Anwohnern. Nach wie vor gilt seine anfänglich gemachte Zusicherung: «Wir informieren laufend und vor allem offen und ehrlich. Wir haben keine Geheimnisse.» Erste Reaktionen erwarten die Initianten im März 2011.

Zürich gab grünes Licht

Ein Meilenstein der Vorarbeiten war in den letzten Wochen, dass der Kanton Zürich bezüglich Fruchtfolgeflächen grünes Licht gab.
Und so geht es weiter: Im Frühling 2011 wird die Baarer, Kappeler und Hauser Bevölkerung im Detail über das Projekt informiert. Baar wird anlässlich der National- und Ständeratswahlen am 23. Oktober 2011 über die Umzonung an der Urne abstimmen. Während im Kanton Zürich der Regierungsrat den Eintrag im Richtplan noch vornehmen muss, besteht er im Kanton Zug bereits seit 2004.

Freddy Trütsch

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Zuger Zeitung.