In Baar fuhr der Schutzengel mit

Ein Autofahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte heftig in einen Kandelaber. Der Lenker blieb glücklicherweise unverletzt.

Hören
Drucken
Teilen

Bild: Zuger Polizei

(haz) Der Unfall ereignete sich laut Mitteilung der Zuger Strafverfolgungsbehörden am Montagvormittag, 27. Januar, kurz vor 11.45 Uhr. Ein 25- jähriger Autolenker fuhr auf der Sihlbruggstrasse von Baar kommend Richtung Sihlbrugg. Bei der Lichtsignalanlage beim Autobahnende in Walterswil wollte er auf der dortigen Einspurstrecke zwei Fahrzeuge überholen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Auto und prallte heftig in einen Kandelaber (siehe Bild).

Der 25-jährige Lenker, der allein unterwegs war, konnte das Auto selbständig verlassen und blieb unverletzt. Der Führerausweis wurde ihm zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) abgenommen. Am Fahrzeug entstand Sachschaden im Wert von rund 30'000 Franken.