In Baar werden zwölf Bäume entfernt und später wieder ersetzt

Die Inwilerriedstrasse wird als Zufahrt zur Tangente Zug/Baar ertüchtigt. Die diesbezüglichen Vorarbeiten bedingen die Entfernung von zwölf Bäumen.

Drucken
Teilen

(cro) In rund 13 Monaten rollt der Verkehr von der Inwilerriedstrasse in Baar zum Mittleren von drei Kreiseln der Tangente Zug/Baar. Dazu muss die Zufahrt zur Tangente gebaut sowie die bestehende Inwilerriedstrasse ertüchtigt werden, heisst es in einer Medienmitteilung der Zuger Baudirektion. Unter anderem werden bei der Ertüchtigung Werkleitungen ersetzt sowie Trottoir- und Strassenränder angepasst. Dies, damit die Veloführung künftig durchgängig auf der östlichen Seite der Strasse geführt werden kann.

In der kommenden Woche nach Pfingsten beginnen die notwendigen Vorarbeiten, insbesondere mit der Entfernung von zwölf Bäumen, die später ersetzt werden. Anfang Juli 2020 starten die Arbeiten an der Inwilerriedstrasse. Der Verkehr wird dannzumal auf die Tangente umgeleitet. Die entsprechenden Details werden rechtzeitig kommuniziert.