In der Stadtzuger Liegenschaft Aegeristrasse 7 ziehen neue Mieter ein

Nach dem bereits Anfang Juli erfolgten Umzug der fünf Departemente an die Gubelstrasse 22 ist Ende August auch die Schulverwaltung ins Stadthaus gezogen.

Drucken
Teilen
Die Liegenschaft an der Aegeristrasse 7 bekommt im Dezember neue Mieter. (Bild: PD)

Die Liegenschaft an der Aegeristrasse 7 bekommt im Dezember neue Mieter. (Bild: PD)

(ls) Die frei gewordene Liegenschaft Aegeristrasse 7 konnte per 1. Dezember an die Azenes GmbH vermietet werden. Das bereits heute in Zug ansässige Unternehmen beschäftigt rund zehn Mitarbeitende. Die 2011 in Zug gegründete Azenes GmbH ist im Bereich der versicherungsmathematischen Beratung tätig. Sie entwickelt Vorgehenskonzepte für schweizerische und internationale Versicherungsgesellschaften. Die Schwestergesellschaft Volada AG vertreibt und implementiert die dazu passende Software.

Für Stadtrat André Wicki, Vorsteher des Finanzdepartements, ist die neue Mieterin eine ideale Lösung: «Der Entscheid der Azenes GmbH, neue und grössere Büroräume in der Altstadt zu beziehen, ist ein Bekenntnis zum Standort Zug und zur Attraktivität der Lage.»

Das frei gewordene Gebäude an der Aegeristrasse 7 muss noch einer brandschutztechnischen Ertüchtigung und einer Auffrischung der Oberflächen unterzogen werden. Die Azenes GmbH bezieht die Räume noch in diesem Jahr. Sie strebt ein nachhaltiges Wachstum an und will ihre Kapazitäten in den kommenden Jahren weiter ausbauen.

Neues Zuger Stadthaus mit Kunstführer

Aus vier Standorten wurde einer: Die Verwaltung der Stadt Zug ist am vergangenen Wochenende umgezogen und ist seit Dienstag im Gebäude der ehemaligen Landis und Gyr zuhause.
Zoe Gwerder