Leserbrief

In memoriam König des Seewaldes

Zum Wolf im Kanton Zug

Drucken
Teilen

Vier Jahre verteidigte ein kräftiger Rehbock sein Revier im Zuger Seewald mit Erfolg. Nun wurde ihm seine erneute Weitervererbung leider verwehrt. Zu Beginn der Brunftzeit fiel auch er dem Wolf zum Opfer, der sich seit einiger Zeit regelmässig am Zuger Rehwild vergreift.

Kotproben haben seine Anwesenheit eindeutig bestätigt. Ein halbes Dutzend gerissene Rehe können ihm nachgewiesen werden. Die Dunkelziffer indessen dürfte sehr weit höher liegen. Wenn sich der Wolf endgültig für unsere Gegend entschliessen sollte, werden wohl bald die ersten Schafe seinen Speisezettel bereichern.

Franz Hürlimann, Walchwil