Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

In Menzingen werden gleich drei Strassen saniert

Bei der Kantonsstrasse Q, der Cholrainstrasse und der Bushaltestelle Oberedlibach: Überall stehen Arbeiten an. Am Montag wird bereits die erste Baustelle in Angriff genommen.
In Menzingen wird gearbeitet werden. (Bild: Stefan Kaiser, Zuger Zeitung)

In Menzingen wird gearbeitet werden. (Bild: Stefan Kaiser, Zuger Zeitung)

In Menzingen fahren die Strassenarbeiter auf: gleich drei Kantonsstrassenabschnitte werden in nächster Zeit saniert, wie die kantonale Baudirektion mitteilt. Dazu gehören Belagsarbeiten an der Kantonsstrasse Q, die Sanierung der Cholrainstrasse, sowie Abschlussarbeiten und das Einsetzen des Deckbelags an der Bushaltestellen Oberedlibach.

Angefangen wird bei der Kantonsstrasse Q im Abschnitt Nidfuren–Schönbrunn. Die Arbeiten beginnen am Montag, 16. Juli, und dauern voraussichtlich bis Freitag, 27. Juli. Die Kantonsstrasse weist in diesem Abschnitt Belagsschäden auf. Eine Sanierung sei deshalb notwendig. Die Arbeiten umfassen die Behebung von örtlich begrenzten Schwachstellen sowie den Ersatz der Deckschicht.

Um eine möglichst kurze Bauzeit zu erlangen sowie aus bau- und verkehrstechnischen Überlegungen, erfolgt der Deckbelagseinbau über die gesamte Baulänge von Samstag, 21. Juli, 6 Uhr bis Montag, 23. Juli, 5 Uhr. Der Verkehr wird mittels Verkehrsdienst im Einspurbetrieb an der Baustelle vorbeigeführt. Die Zu- und Wegfahrten zu den angrenzenden Liegenschaften sind während der Vor- und Nacharbeiten, von kurzen Unterbrüchen abgesehen, gewährleistet. Für den Deckbelagseinbau sei eine temporäre Sperrung der Zu- und Wegfahrten jedoch unumgänglich, heisst es in der Mitteilung.

Sanierung Cholrainstrasse dauert bis im Oktober

Vom Montag, 23. Juli, bis voraussichtlich Mitte Oktober erfolgt dann die Sanierung der Cholrainstrasse im Abschnitt Dürrbach-Brügglitobelbach. Das sei aufgrund des Schadenbildes notwendig. Zudem umfasst die Grundwasserschutzzone «Schönbrunn» teilweise auch diese Strasse, weshalb das zu geringe Strassenlängsgefälle entsprechend angepasst und die teilweise undichten Strassenentwässerungsleitungen saniert werden müssen. Zur besseren Sicherheit wird das Trottoir geringfügig auf mindestens 1,6 Meter verbreitert. Aus Qualitätsgründen wird für den Deckbelagseinbau die Cholrainstrasse voraussichtlich zwei Tage gesperrt.

Die Strassenbauarbeiten erfolgen etappenweise. Der Verkehr wird mittels einer Lichtsignalanlage oder durch einen Verkehrsdienst im Einspurbetrieb an der Baustelle vorbeigeführt. Die Zu- und Wegfahrten zu den Liegenschaften sind, von kurzen Unterbrüchen abgesehen, gewährleistet. Während der voraussichtlichen zweitätigen Sperrung erfolgt eine signalisierte Umleitung über Nidfuren/Schmittli. Die Zu- und Wegfahrten im Baustellenbereich sind dann nicht gewährleistet. Über die Sperrung werde rechtzeitig informiert.

Der Deckbelag wird in zwei Etappen eingebaut

Die Bushaltestelle Oberedlibach sowie der Fussgängerübergang wurden im Jahr 2017 umgebaut. Die Abschlussarbeiten beginnen nun am Montag, 13. August, und dauern voraussichtlich bis Freitag, 21. September. Zuerst wird aufgrund der verschlechterten Fahrbahn der Belag um rund 50 Meter an die Zufahrt Sägeweg saniert. Um eine möglichst kurze Bauzeit zu erlangen sowie aus bau- und verkehrstechnischen Überlegungen, erfolgt der Deckbelageinbau über die gesamte Baulänge in zwei Etappen von Freitag, 7. September, bis Samstag, 8. September. Hierfür werden die Einmündungen in die Höhen- und Mühlestrasse abwechselnd für je einen Tag gesperrt.

Der Verkehr wird mittels einer Lichtsignalanlage oder durch einen Verkehrsdienst im Einspurbetrieb an der Baustelle vorbeigeführt. Die Zu- und Wegfahrten zu den angrenzenden Liegenschaften sind während der Vor- und Nacharbeiten, von kurzen Unterbrüchen abgesehen, gewährleistet. Die Zugerland Verkehrsbetriebe AG informieren ihre Kunden vor Ort über die temporären Verschiebungen der Haltestellen.

Da die Bauarbeiten witterungsabhängig sind, können Verschiebungen nicht ausgeschlossen werden, heisst es von Seiten der Baudirektion. Bei schlechtem Wetter wird der Deckbelagseinbau auf das nächstfolgende Wochenende verschoben. Über die genauen Termine informiert das kantonale Tiefbauamt frühzeitig. (red)

Hinweis
Informationen und Hinweise gibt es unter: www.zg.ch/baustellen

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.