Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

In Steinhausen steigen 2019 die Strompreise

Das Wasser- und Elektrizitätswerk Steinhausen (WESt) erhöht für das Jahr 2019 die Preise um durchschnittlich rund 10.5 Prozent. Grund sind höhere Einkaufspreise.
Das Wasser- und Elekrizitätswerk Steinhausen erhöht 2019 die Preise. (Archivbild: Christof Borner-Keller)

Das Wasser- und Elekrizitätswerk Steinhausen erhöht 2019 die Preise. (Archivbild: Christof Borner-Keller)

Die Energiepreise werden aufgrund des erhöhten Einkaufspreises linear in allen Tarifprodukten angehoben, meldet der Steinhauser Gemeinderat. Der Preis für die Solarenergie wird von 10 Rappen/kWh auf 8.5 Rappen/kWh gesenkt. Die Netznutzungspreise sinken aufgrund des günstigeren Einkaufs leicht. Die gesamte Preisübersicht ist auf www.west-steinhausen.ch abrufbar.

Die Systemdienstleistungen (SDL) der Swissgrid AG werden von 0.32 Rappen/kWh um 0.08 Rappen/kWh auf 0.24 Rappen/kWh gesenkt. Bei der Kostendeckenden Einspeisevergütung (KEV) bleibt die Abgabe auf den 2.30 Rappen/kWh des Vorjahrs bestehen, was insgesamt den Stromkunden bei den öffentlichen Abgaben um 0.08 Rappen/kWh entlastet.

Das WESt beliefert 2019 alle Kundinnen und Kunden in der Grundversorgung mit Strom aus Schweizer Wasserkraft. Mit einer Preisreduktion gegenüber diesem Standardprodukt besteht die Möglichkeit, Graustrom zu beziehen. Gegen einen Aufpreis kann ökologischer Solarstrom bezogen werden. (haz/PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.