Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

In Zug sind mehrere Hundert Liter Diesel ausgelaufen

Aus einem Treibstofftank eines Lastwagens ist eine grosse Menge an Diesel ausgelaufen. Für die Umwelt bestand keine Gefahr.
Ein Lastwagen verlor in der Stadt Zug mehrere Hundert Liter Diesel. Der Freiwillige Feuerwehr Zug (FFZ) gelang es den Diesel zu binden. (Bild: Zuger Polizei)

Ein Lastwagen verlor in der Stadt Zug mehrere Hundert Liter Diesel. Der Freiwillige Feuerwehr Zug (FFZ) gelang es den Diesel zu binden. (Bild: Zuger Polizei)

(haz/pd) Am Dienstagnachmittag, 19. März 2019, kurz nach 13.30 Uhr, ist laut Mitteilung der Zuger Polizei ein Lastwagen von einer Seitenstrasse in die Hofstrasse in der Stadt Zug eingebogen. Durch den engen Kurvenradius und dem dort vorhandenen Strassengefälle streifte der Treibstofftank den Boden und wurde aufgeschlitzt. In der Folge lief eine grosse Menge an Diesel aus. Der Lastwagenchauffeur alarmierte umgehend die Rettungskräfte und begann selbstständig, das Loch zu stopfen.

Der Freiwilligen Feuerwehr Zug (FFZ) gelang es schliesslich, den ausgelaufenen Treibstoff zu binden. Dadurch konnte verhindert werden, dass Diesel in die Kanalisation lief. Die restliche Menge Treibstoff, die sich noch im Tank befand, wurde durch die Feuerwehr abgepumpt. Für die Umwelt bestand keine Gefahr. Die Hofstrasse musste während dem Feuerwehreinsatz in beiden Richtungen gesperrt werden.

Im Einsatz standen Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Zug sowie Mitarbeitende der Zuger Polizei.

(Bild: Zuger Polizei)

(Bild: Zuger Polizei)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.