Infotafel gerammt – Autolenker ermittelt

In Zug ist am Samstag ein Autolenker zunächst in eine Infotafel der Kantonsschule und dann einfach weitergefahren. Inzwischen konnte der fehlbare Lenker ermittelt werden.

Drucken
Teilen
Die beschädigte Infotafel der Kanti Zug. (Bild: Zuger Polizei.)

Die beschädigte Infotafel der Kanti Zug. (Bild: Zuger Polizei.)

Der Zwischenfall ereignete sich am Samstag zwischen 12 und 18 Uhr beim Wendeplatz am Ende des Flurwegs in Zug. Wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Montag mitteilten, hat ein Autofahrer eine Infotafel der Kantonsschule gerammt. Ohne den Schaden zu melden, fuhr er davon. Die Polizei stellte am Tatort mehrere Trümmerteile des Fahrzeuges sicher. Es entstand ein Sachschaden von knapp 10'000 Franken.

Dank einer aufmerksamen Zeugin hat die Zuger Polizei den Autolenker in der Zwischenzeit ermittelt, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Dienstag mitteilten. Die Passantin hatte die Kollision beobachtet und sich das Kontrollschild notiert. Am Dienstagmorgen informierte sie die Zuger Polizei, nachdem sie in der Zeitung vom Zeugenaufruf gelesen hatte. Der Verursacher, ein 76-jähriger Mann, wurde angezeigt. Er wird sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug wegen pflichtwidrigen Verhaltens nach einem Verkehrsunfall verantworten müssen.

pd/zim