Ja zu Pflegebetten und Schulpavillons

Die Stadt Zug und die Gemeinde Baar sagen Ja zum Kauf von insgesamt 80 Pflegebetten im Neubau Pflegezentrum Baar II. Zudem sprechen sich die Stadtzuger für die temporären Ergänzungsbauten in vier Schulanlagen aus.

Drucken
Teilen

Mit einem Ja-Anteil von 88 Prozent stimmten die Stimmberechtigten der Stadt Zug am Sonntag für den Kauf von Pflegebetten im Neubau des Pflegezentrums II in Baar. Zum Preis von 19,3 Millionen Franken wird die Stadt 44 Pflegebetten einkaufen. Das entspricht einem Bettenpreis von 440'000 Franken, wie die Stadt Zug mitteilt.

Weil auch die Stimmberechtigten von Baar die Vorlage überdeutlich angenommen haben (5‘442 gegenüber 645 Nein-Stimmen) kann das Pflegezentrum realisiert werden. Baar kauft laut Mitteilung der Gemeinde insgesamt 36 Pflegebetten und hat dafür einen Investitionsbeitrag von 15,9 Millionen Franken gesprochen. Das Pflegezentrum soll 49 Mio. Franken kosten und 2015 in Betrieb genommen werden.

Schulpavillons angenommen

In der Stadt Zug wurde zudem die Vorlage für die temporären Ergänzungsbauten in den Schulanlagen Letzi, Riedmatt, Herti sowie Oberwil mit 82 Prozent Ja-Stimmen angenommen. Die Annahme der Vorlage bedeute weit mehr als ein Ja zum Rahmenkredit von 8,8 Millionen Franken für den Bau von Pavillons. Mit dem Kredit werden in den Schulanlagen Schulpavillons errichtet, in welchen die ausserschulische Kinderbetreuung angeboten wird. Bereits nach den Sommerferien können die ersten Pavillons bezogen werden.

pd/bep