Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Jubla Cham feiert 85 Jahre

Der Verein lädt dazu am 14. September zum Dorffest in Cham ein.
Nils Rogenmoser
Grund zum Feiern: Die Jubla Cham wird 85 Jahre alt. (Bild: PD)

Grund zum Feiern: Die Jubla Cham wird 85 Jahre alt. (Bild: PD)

Was gibt es für ein Kind Schöneres, als sich gemeinsam mit Gleichaltrigen im Freien auszutoben? Die Jubla Cham umfasst gegenwärtig knapp 100 Kinder und Jugendliche die unter der Führung von 25 Leitern die Natur entdecken – schweizweit sind in 21 Kantonen der Deutschschweiz sogar über 29000 Kinder und Jugendliche aktiv.

Mit acht Jahren ist Dario Burkart in die Jubla Cham eingetreten und hat sich zum Gruppenleiter der «Fizzi Bubbeles» und Redaktor des «Jublatt» gemausert: «Mein Ziel war es immer, Leiter zu werden. Nun führe ich eine 12-köpfige Buben-Gruppe, in der die Stimmung super ist und die sich sehr gut unterstützt. Die Betätigung macht mir grossen Spass.»

Ehrung für Ehemalige

Jeden Samstag träfe man sich in seiner jeweiligen Gruppe, um gemeinsame Aktivitäten vorzunehmen, so Burkart: «Meistens halten wir uns in der Nähe von Cham – etwa im Städtlerwald – auf. Ein Highlight war sicherlich das heurige Pfingstlager, zu dessen Anlass wir mit den Velos nach Menzingen geradelt sind.

Als Leiter treffen wir uns alle drei Wochen, um unseren Mitgliedern ein spannendes und vielfältiges Programm garantieren zu können.» Als charakteristisch für die Jubla Cham empfindet Burkart die unbändige Neugierde der Mitglieder, die Offenheit gegenüber Neueinsteigern und die professionelle Ausbildung des Leiter-Teams, in dem alle den Jugend+Sport (J+S)-Kurs absolviert haben.

Die Jubla Cham wird 85 Jahre alt – selbstverständlich will das gebührend gefeiert sein. In regelmässigen Sitzungen hat ein acht-köpfiges OK darum während der letzten Monate das Fest akribisch vorbereitet. Jedem im OK käme dabei eine eigene Aufgabe zu, so Burkart: «Ich habe im Vorfeld Sponsoren und Gönner angefragt und bin zum Glück gut fündig geworden. Deshalb können wir nun in Cham mithilfe von prägnanten Plakaten und Flyern für den grossen Tag werben.» Besonders speziell würde der Ehemaligen-Anlass werden. «Dazu haben wir gegen die 300 Briefe an vergangene Vereins-Persönlichkeiten verschickt, welche wegen geänderter Adressen teils nur mit intensiver Recherche gefunden werden konnten», führt Burkart mit einem Schmunzeln aus.

Bei der Jubla Cham fiebert man schon freudig dem 14. September entgegen – das Programm kann sich sehen lassen. Ab 13 Uhr stehen Kindern und Jugendlichen in ganz Cham verschiedene Posten zur Verfügung. So kann etwa geschwungen oder Schlangenbrot gebrätelt werden. Ab dann ist auch die Festwirtschaft und somit das Dorffest eröffnet. Später werden unter anderem Bilder der Vereinsgeschichte das Herz eines jeden Nostalgikers höher schlagen lassen. Ausgeklungen wird der Tag mit der Jubi-Party ab 20 Uhr. Für ländliche Klänge sorgen die Moräne Örgeler und für Kopfnicken ist DJ Mister Alive zuständig. Dario Burkart freut sich bereits sehr: «Es ist erfreulich, dass dem Vertrauen, dass uns die Familien der Jubla-Mitglieder entgegenbringen, etwas zurückgebracht werden kann.»

Hinweis: Das Programm: Ab 13 Uhr: Festwirtschaft, es wird im und vor dem Pfarreiheim Trank und Speis serviert; 13-17 Uhr: Spielnachmittag, Durch ganz Cham gibt es Posten für Kinder und Jugendliche. Treffpunkt ist beim Kirchenplatz; Ab 17 Uhr: Dorffest, Nostalgische Reise durch die letzten 85Jahre der Jubla Cham; Ab 20 Uhr: Jubi-Party, mit den Moräne Örgeler in der Kafistube und DJ Mister Alive im Pfarreiheim.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.