Jugendliche Schläger sind wieder frei

Die Jugendlichen, welche wegen einem Angriff auf ein Ehepaar am Bahnhof Zug festgenommen wurden, sind teilweise geständig. Mittlerweile sind alle wieder auf freiem Fuss.

Drucken
Teilen
Beim Gleis 3 am Bahnhof Zug wurde das Ehepaar verprügelt. (Bild: Nadia Schärli/Neue LZ)

Beim Gleis 3 am Bahnhof Zug wurde das Ehepaar verprügelt. (Bild: Nadia Schärli/Neue LZ)

Laut Mitteilung der Zuger Strafverfolgungsbehörden wurden sämtliche vorübergehend in Untersuchungshaft genommenen Personen wieder aus der Haft entlassen. Die Untersuchung sei aber noch nicht abgeschlossen und werde an die Jugendanwaltschaft des Kantons Aargau übergeben.

Provokationen als Auslöser

Die Jugendlichen seien an ihre Eltern übergeben worden, da keine weiteren Haftgründe bestünden. Vier der Jugendlichen sind aber teilweise geständig, Gewalt gegen den aus England stammenden Familienvater und dessen Frau angewendet zu haben. Hinsichtlich des Motivs und dem genauen Ablauf der Auseinandersetzung gingen die Aussagen der Beteiligten allerdings auseinander. Gemäss Aussagen der Beschuldigten soll es im Vorfeld zu gegenseitigen Provokationen und Rempeleien gekommen sein, welche schliesslich zur tätlichen Auseinandersetzung geführt haben. Die beiden Engländer mussten nach dem Vorfall zur Kontrolle und ambulanten Behandlung ins Spital gebracht werden.

Aargauer Behörden führen weitere Untersuchungen

Die Untersuchung gegen die Jugendlichen wird aufgrund des im Jugendstrafrecht verankerten Wohnsitzprinzips an die Jugendanwaltschaft des Kantons Aargau abgetreten. Diese wird die noch bestehenden Widersprüche hinsichtlich der tatverdächtigen Jugendlichen zu klären haben, das Motiv ergründen und schliesslich über Schuld und Strafe entscheiden müssen. Zum bisherigen Untersuchungsstand und zur Tatbeteiligung könne zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr gesagt werden.

pd/bep