JUNGUNTERNEHMERPREIS: Bonetti baut auf rutschsicheren Sohlen auf

Sein «Bon-Walker» trägt dem Zuger Erfinder den ersten Platz ein. Drei weitere findige Geschäftsleute haben am Mittwoch beim Zuger Jungunternehmerpreis abgeräumt.

Drucken
Teilen
Georges Bonetti (links), hier beim Test seiner Sohlen durch Senioren auf dem Herti-Eisfeld. (Bild Christoph Borner-Keller/Neue ZZ)

Georges Bonetti (links), hier beim Test seiner Sohlen durch Senioren auf dem Herti-Eisfeld. (Bild Christoph Borner-Keller/Neue ZZ)

Es war eine Hiobsbotschaft. Kaum hatte der Zuger Georges Bonetti seine Erfindung publik gemacht, wurde er von der grossen Nachfrage überwältigt. Mit Bedauern musste der Sigrist der reformierten Kirche in Zug den Produktionsstopp seiner Antirutsch-Sohlen bekanntgeben. Jetzt, knapp drei Monate später feiert er einen grossen Erfolg: als Gewinner des Zuger Jungunternehmerpreises, der mit 5000 Franken dotiert ist. Bonetti hat sich am Mittwochabend in der Chollerhalle gegen elf Mitbewerber durchgesetzt.

Aber nicht nur er nahm einen Preis entgegen. Die 160 Anwesenden im Publikum wählten Katharina Zimmermann und Ursula Schaunlechner auf den zweiten Platz. Damit zollten sie dem Eifer der beiden Frauen Respekt, die von der Suche nach Modeartikeln zum eigenen Online-Shop kamen, über den sie heute 48 Modelle handgestrickter Schals vertreiben. Dafür beschäftigt ihre Hünenberger Greenbug GmbH in der ganzen Schweiz 70 selbständige Strickerinnen.

Chantal Desbiolles

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Zuger Zeitung.