Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KANDERSTEG: Zuger Alpinist tödlich verunglückt

Am Samstagmittag ist nahe dem Blüemlisalphorn oberhalb von Kandersteg ein Zuger Alpinist abgestürzt. Trotz umgehenden Rettungsmassnahmen konnte nicht verhindert werden, dass der 25-jährige Mann noch im Gebirge verstarb.
Die Rega transportierte das Unfallopfer ins nächste Spital. (Bild: Rega)

Die Rega transportierte das Unfallopfer ins nächste Spital. (Bild: Rega)

Abklärungen zufolge war der 25-jährige Alpinist mit zwei Begleitpersonen von der Griesalp über die Blüemlisalphütte in Richtung Gipfel unterwegs gewesen, als es auf dem Grat zum schweren Unfall kam. So muss gemäss aktuellen Erkenntnissen davon ausgegangen werden, dass kurz vor dem Gipfel eine Wechte unter dem jungen Mann abbrach, woraufhin dieser mehrere hundert Meter über die Südwand der Blüemlisalp stürzte.

Trotz umgehend eingeleiteter Rettungsmassnahmen konnte nicht verhindert werden, dass der Verunfallte noch im Gebirge verstarb, teilte die Kantonspolizei Bern mit. Sowohl das Unfallopfer wie auch seine zwei Begleiter wurden noch am Nachmittag von der Rega ausgeflogen.

Beim Opfer handelt es sich um einen 25-jährigen Mann aus dem Kanton Zug. Zur Betreuung der betroffenen Personen wurde das Care Team des Kantons Bern beigezogen.

Der Unfall wird von der Kantonspolizei Bern untersucht.

pd/rlw

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.