KANTICUP: Junge Gymnasiasten jonglieren mit Worten

32 Gymnasiasten haben am Mittwoch am Kanticup an der Zuger Kantonsschule ausgiebig debattiert. Die Sieger können an die Schweizermeisterschaft.

Drucken
Teilen
Sie debattierten mit: James Meier und Selina Hess. (Bild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Sie debattierten mit: James Meier und Selina Hess. (Bild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Teams zweier Alterskategorien – zwischen 12 und 20 Jahren – traten gegeneinander an. Grundlage des Wettkampfs unter den Schülern aus Reussbühl, Olten, Sursee, Wohlen und Zug waren aktuelle politische und gesellschaftliche Themen.

Während zweier Stunden traten die jüngeren Wettkämpfer in der Kategorie I (Jahrgänge 1994 bis 1997) an, danach argumentierten die älteren in Kategorie II (1989 bis 1993). Keine leichte Aufgabe für die Mitglieder der sechs Jurys, welche die parallel laufenden Darbietungen nach klaren Vorgaben bewerten musste: Entscheidend waren Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft. Die Siegerduos der zwei Kategorien kommen beide von der Kantonsschule Reussbühl. Sie werden im nächsten Jahr an der Schweizermeisterschaft antreten, die alle zwei Jahre stattfindet.

Chantal Desbiolles

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Zuger Zeitung.