Kanton trifft Vorbereitungen für künftige Nutzung eines Grundstücks in Steinhausen

Die Baudirektion beginnt mit den Vorbereitungsarbeiten für die Nutzung des kantonalen Grundstücks an der Eichholzstrasse in Steinhausen. Dies wird notwendig, weil die Stiftung Eichholz 2021 wegzieht.

Drucken
Teilen

(haz) Die Stiftung Eichholz wird im September 2021 in das heutige Swisshotel an der Chollerstrasse 1a in Zug umziehen. Die Gebäulichkeiten des heutigen Wohnheims an der Eichholzstrasse in Steinhausen werden aufgrund ihres baulichen Zustands in der Folge zurückgebaut, teilt die kantonale Baudirektion mit. Eigentümer dieses Grundstücks ist der Kanton Zug.

Die Baudirektion beabsichtigt, das 2494 Quadratmeter grosse Grundstück im Baurecht für die Neubebauung abzugeben. Um Klarheit über das mögliche Bebauungsmass und die Nutzungsmöglichkeit zu erhalten, wird die Baudirektion eine Studie in Auftrag geben, die der Gemeinde Steinhausen zur Begutachtung unterbreitet wird. Damit werden die Grundlagen für die Eckpunkte des Baurechtsvertrags geschaffen.

Mehr zum Thema