Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Kanton überarbeitet «total lückenhaftes» Inventar

Der Kanton Zug überarbeitet sein Inventar schützenswerter Denkmäler. Vorerst geht es um 46 Objekte in der Stadt Zug, die denkmalpflegerisch wichtig und interessant sind.
Das «Bürgerasyl» in Zug. (Bild: pd)

Das «Bürgerasyl» in Zug. (Bild: pd)

Das Inventar sei nie systematisch erarbeitet worden, schreibt die Dirketion des Innern in einer Mitteilung vom Freitag. Das Amt für Denkmalpflege und Archäologie führe zwar seit gut 20 Jahren ein solches Inventar, es sei aber «total lückenhaft».

Das «Bürgerasyl» in Zug. (Bild: pd)

Das «Bürgerasyl» in Zug. (Bild: pd)

Objekte mit Denkmalpotenzial

Zunächst werden die bereits heute bekannten Objekte mit offensichtlichem Denkmalpotenzial in der Stadt Zug ins Inventar aufgenommen. Weitere Objekte aus Zug und anderen Gemeinden werden folgen. Die Hausbesitzenden von neu ins Inventar aufgenommenen Objekten werden in den nächsten Tagen brieflich darüber orientiert, dass es sich bei ihrer Liegenschaft um ein «potenzielles Schutzobjekt» handelt.

Nicht gleich Unterschutzstellung

Die Aufnahme ins Inventar der schützenswerten Denkmäler sei nicht gleichbedeutend mit der Unterschutzstellung, erklärte Regierungsrätin Manuela Weichelt-Picard. Der Eintrag stelle bloss sicher, dass eine allfällige Unterschutzstellung spätestens dann abgeklärt wird, wenn ein Umbau oder ein Abbruch geplant wird.

Auch nicht unter Schutz stehende Gebäude

Im Inventar figurieren also auch Gebäude, die später nicht unter Schutz gestellt werden, sondern bloss vor dem Abbruch dokumentiert werden sollen. Die Aufnahme ins Inventar habe keine eigentumsbeschränkende Wirkung. Das bestehende Instrument solle so optimiert werden, dass Bauwillige unbürokratisch, verbindlich und schnell prüfen können, ob ihr Haus im Inventar enthalten ist, heisst es in der Mitteilung.

sda/ks

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.