KANTON ZUG: Baar für drei Wochen ohne Autobahnanschluss

Seit Montag ist der Autobahnanschluss Baar für drei Wochen gesperrt. In der Ferienzeit soll er im Eilzugtempo saniert und für die bevorstehende Anbindung an die Nordzufahrt präpariert werden.

Drucken
Teilen
Schildersalat: Rolf Kurmann demontiert Wegweiser beim Autobahnanschluss Baar. (Bild Bruno A. Arnold/Neue ZZ)

Schildersalat: Rolf Kurmann demontiert Wegweiser beim Autobahnanschluss Baar. (Bild Bruno A. Arnold/Neue ZZ)

Die Nordzufahrt soll am 25. September für den Verkehr freigegeben werden. Die Sperrung hat am Montag zu keinen grösseren Staus geführt, weil viele Zuger derzeit in den Ferien sind.

Dafür stockt der Verkehr an anderen acht Orten im Kanton, wo aktuell Strassen saniert werden. Gemäss stellvertretendem Kantonsingenieur Urs Lehmann bedeuten diese Baustellen keine übermässigen Verkehrsbehinderungen: «Sie dienen letztlich auch der Verkehrssicherheit.» Gerade durch den gestiegenen Schwerlastverkehr leiden vor allem die Fahrbahnbeläge und der Strassenuntergrund.

Wolfgang Holz

Den ausführlichen Artikel zu diesem Thema lesen Sie am Dienstag in der Neuen Zuger Zeitung.