KANTON ZUG: Ein Amt für Brückenangebote

Die Zuger Volkswirtschaftsdirektion ist ab Schuljahr 2009/10 für die Brückenangebote im Kanton zuständig. Das neue «Amt für Brückenangebote» vereint das Schulische Brücken- Angebot, das Kombinierte Brücken-Angebot und das Integrations- Brücken-Angebot.

Drucken
Teilen

Kriterium für die Zusammenführung und Zuordnung zu einer Direktion sind Zweck und Ausrichtung der Brückenangebote auf die Ziele für die Jugendlichen, wie es in einer Mitteilung der Volkswirtschaftsdirektion vom Mittwoch heisst.

Jährlich schliessen im Kanton Zug rund 850 Jugendliche die 9. Klasse der Volksschule ab. Knapp ein Fünftel besucht anschliessend ein Brückenangebot. 

sda