KANTON ZUG: Im Kanton steht das 200. Minergie-Gebäude

Viele neue Gebäude im Kanton Zug tragen dieses Minergie-Zertifikat. Nun konnte die Baudirektion das 200. Minergie-Gebäude auszeichnen.

Drucken
Teilen
So wird das 200. Minergie-Haus an der Letzistrasse in Zug aussehen, wenn es fertiggestellt ist. (Visualisierung pd)

So wird das 200. Minergie-Haus an der Letzistrasse in Zug aussehen, wenn es fertiggestellt ist. (Visualisierung pd)

Das neue Dreifamilienhaus nach Minergie-Standard befindet sich in Zug an der Letzistrasse direkt neben dem alten Holzchalet «Am scharfen Rank», bei der Einmündung der General Guisanstrasse in die Letzistrasse. Wie es in einer Mitteilung der Baudirektion Zug heisst, stehen die beiden Gebäude zwischen Lorze und Letzistrasse. Die Blank Architektur AG, Bauherrschaft des Gebäudes, erklärt, man habe eine angemessene Erweiterung zum bestehenden Holz-Chalet gesucht.

Das neue Dreifamilienhaus verfügt laut Mitteilung über eine sehr gut gedämmte Aussenhülle, Fenster mit einer 3-fachen Isolierverglasung, eine Gasfeuerung für die Wärme sowie eine Solaranlage für die Warmwassererwärmung.

Bei der Übergabe des 200. Minergie-Zertifikates habe Baudirektor Heinz Tännler das Energiebewusstsein im Kanton Zug gelobt, heisst es.

ana