Kanton Zug kauft Aktienpaket der ZVB

Der Kanton Zug übernimmt das Aktienpaket der Stadt Zug an der Zugerland Verkehrsbetriebe AG (ZVB). Er zahlt dafür 1,308 Millionen Franken.

Drucken
Teilen
Ein Bus der ZVB auf der Fahrt nach Allenwinden. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Ein Bus der ZVB auf der Fahrt nach Allenwinden. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Der Kanton Zug übernimmt dafür 2616 Namenaktien zum Nominalwert von 500 Franken, wie der Regierungsrat am Mittwoch mitteilte. Der vom Regierungsrat mit dem Stadtrat ausgehandelte Kaufpreis entspreche dem Preis, der vom Kantonsrat im Mai 1990 festgelegt wurde, heisst es in der Mitteilung. Grund für den Aktienkauf sei die enge Zusammenarbeit von Kanton und ZVB im regionalen Busverkehr sowie die Planung und Realisierung des gemeinsamen Bauprojektes "Focus" auf dem ZVB-Areal.

Der Kanton verfügt damit neu über 68 Prozent des Aktienkapitals, wie der Regierungsrat weiter schreibt. Neben dem Kanton, der Mehrheitsaktionär ist, sind Gemeinden und Private an den ZVB beteiligt.

sda/rem