Kanton Zug
Mehrere Unfälle auf schneebedeckten Strassen – eine Person verletzt

Der anhaltende Schneefall hat auf Zuger Strassen zu gesamthaft neun Verkehrsunfällen geführt. Eine Person wurde leicht verletzt, ansonsten blieb es bei Blechschäden.

Merken
Drucken
Teilen
Dieses Auto rutschte in ein Bachbett.

Dieses Auto rutschte in ein Bachbett.

Bild: Zuger Polizei

(zim) Der seit Donnerstagmittag anhaltende Schneefall hat im Kanton Zug bis am Freitagmorgen zu gesamthaft neun Verkehrsunfällen geführt. Meist handelt es sich um Fahrzeuge, die auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern geraten waren, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilten. Während dabei hauptsächlich Blechschaden entstand, wurde bei einem Unfall eine Person leicht verletzt und zur Kontrolle ins Spital eingeliefert.

Dieses Auto kam bei einer Kreuzung von der Strasse ab.

Dieses Auto kam bei einer Kreuzung von der Strasse ab.

Bild: Zuger Polizei

Weiter gingen in der Nacht auf Freitag rund ein halbes Dutzend Meldungen über abgebrochene Äste oder umgestürzte Bäume auf der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei ein.

Dieses Auto wurde von einer Hecke unsanft gestoppt.

Dieses Auto wurde von einer Hecke unsanft gestoppt.

Bild: Zuger Polizei