KANTON ZUG: Neue stellvertretende Landschreiberin

Der Landschreiber im Kanton Zug erhält eine Stellvertreterin. Renée Spillmann Siegwart wurde dafür ausgewählt.

Drucken
Teilen
Renée Spillmann Siegwart. (Bild pd)

Renée Spillmann Siegwart. (Bild pd)

Der Zuger Kantonsrat hat am 24. September wegen der gestiegenen Arbeitslast beim Regierungsrat und beim Kantonsrat eine Stellvertretung des Landschreibers mit einem Arbeitspensum von 50 Prozent beschlossen. Wie die Staatskanzlei Zug mitteilt, sind 20 Bewerbungen dafür eingegangen.

Der Regierungsrat und das Büro des Kantonsrates haben Renée Spillmann Siegwart gewählt. Sie tritt die Stelle anfangs Januar 2010 an. Spillmann Siegwart war bisher Oberrichterin im Nebenamt. Die 45-jährige Juristin mit Rechtsanwaltspatent und Mutter von zwei Kindern ist in Zug aufgewachsen.

Als stellvertretende Landschreiberin berät sie den Regierungsrat und den Kantonsrat in rechtlichen, organisatorischen und planerischen Belangen. Ausserdem wirkt sie bei grossen direktionsübergreifenden Projekten mit. 

ana