KANTON ZUG: Nullrunde für Zuger Staatspersonal

Für das Zuger Staatspersonal gibt es 2010 keine Lohnerhöhung. Trotzdem bleibe unter dem Strich mehr im Portemonnaie, sagt die Regierung.

Drucken
Teilen
Peter Hegglin, Finanzdirektor des Kantons Zug. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Peter Hegglin, Finanzdirektor des Kantons Zug. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Der Zuger Regierungsrat hat an seiner Sitzung vom Dienstag, 24. November, beschlossen, dem Staatspersonal ab 1. Januar 2010 die Löhne auf dem gleichen Stand wie 2009 auszurichten.

Nachdem die Teuerung im laufenden Jahr zurückgegangen sei, würden die Gehälter auf einem Indexstand von 116,70 Punkten (Mai 1993 = 100) bleiben, heisst es in einer Mitteilung der Zuger Finanzdirektion. Daraus ergebe sich eine Steigerung der Kaufkraft um 0,89 Prozent.

ana