Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KANTON ZUG: Thomas Armbruster wird neuer Kommandant der Zuger Polizei

Der Regierungsrat hat Dr. iur. Thomas Armbruster zum künftigen Kommandanten der Zuger Polizei ernannt. Der Rechtsanwalt ist gegenwärtig Chef der Zuger Kriminalpolizei. Armbruster übernimmt das Kommando von Karl Walker am 1. Dezember 2018.
Der Regierungsrat hat Dr. iur. Thomas Armbruster zum künftigen Kommandanten der Zuger Polizei ernannt. Der Rechtsanwalt ist gegenwärtig Chef der Zuger Kriminalpolizei. Armbruster übernimmt das Kommando von Karl Walker am 1. Dezember 2018. (Bild: PD)

Der Regierungsrat hat Dr. iur. Thomas Armbruster zum künftigen Kommandanten der Zuger Polizei ernannt. Der Rechtsanwalt ist gegenwärtig Chef der Zuger Kriminalpolizei. Armbruster übernimmt das Kommando von Karl Walker am 1. Dezember 2018. (Bild: PD)

«Die Bewerbung von Thomas Armbruster, 50, überzeugte aufgrund seiner Ausbildungen, Erfah-rungen, Leistungen und Kompetenzen», teilte die Zuger Kantonsregierung am Mittwochvormittag mit. Als Chef der Kriminalpolizei sei Armbruster seit elf Jahren für die Polizeistrategie und für Teile der operativen Führung mitverantwortlich. Er kenne das Polizeikorps und die Verwaltung bestens und wisse mit den Anforderungen an die Polizei im Kanton Zug, im Zentralschweizer Polizeikonkordat und in der Schweiz umzugehen.

Als Geschäftsleiter und Mitglied in verschiedenen interkantonalen Arbeitsgemeinschaften, Führungsstäben und Projektgremien sei Thomas Armbruster in der schweizerischen Polizeilandschaft «sehr gut vernetzt und am Puls der Entwicklungen». Dank seinem Werdegang und seinen aktuellen Tätigkeiten kenne er sich im rechtlichen und politischen Umfeld sowie mit den Schnittstellen zur Justiz und Staatsanwaltschaft sehr gut aus, so der Regierungsrat in seiner Mitteilung weiter.

Nahtloser Übergang im Polizeikommando

Thomas Armbruster ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Er wohnt mit seiner Familie in der Gemeinde Cham. Sicherheitsdirektor Beat Villiger freut sich laut der Mitteilung, «dass die Zuger Polizei mit Thomas Armbruster einen sehr engagierten und kompetenten Kommandanten erhält», der die Kontinuität des gut funktionierenden Korps gewährleisten könne: «Thomas Armbruster wird in der Zuger Polizei geschätzt und ist in der Direktion gut verankert. So ist ein nahtloser Übergang im Kommando sichergestellt.» Auch die interkantonale Zusammenarbeit werde mit ihm weitergeführt.

Vor dem Eintritt in die Zuger Polizei war Thomas Armbruster während rund zehn Jahren für die Staatsanwaltschaft des Kantons Zürich im Bereich Wirtschaftsdelikte tätig, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Davon war Armbruster während sechs Jahren als Staatsanwalt und zuvor als Juristischer Sekretär bei einer Bezirksanwaltschaft.

Nach dem rechtswissenschaftlichen Studium an der Universität Zürich erlangte Thomas Armbruster im Jahr 2001 das Anwaltspatent sowie 2009 die Doktorwürde an der gleichen Fakultät. Gleichzeitig bildete er sich im kriminalistischen Bereich sowie in der Führung weiter.

Thomas Armbruster nimmt seit 2007 verschiedene Lehraufträge im Bereich Wirtschaftskriminalität wahr. Als Generalstabsoffizier der Armee im Range eines Oberstleutnants kommandierte er mehrere Bataillone und nahm verschiedene Stabsfunktionen auf Brigade- und Divisionsstufe wahr. Seine militärische Dienstpflicht endete 2017.

15 Bewerbungen erhalten

Der amtierende Polizeikommandant, Karl Walker, tritt Ende 2018 in den Ruhestand. Auf die öffentliche Ausschreibung der Stelle der Kommandantin oder des Kommandanten gingen bei der Sicherheitsdirektion 15 gut qualifizierte Dossiers ein. Regierungsrat Beat Villiger, Sicherheitsdirektor, leitete das zweistufige Auswahlverfahren. Die Stelle des Chefs oder der Chefin der Kriminalpolizei wird die Zuger Polizei öffentlich ausschreiben.

pd/dvm

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.