Kanton Zug tritt Stipendien-Konkordat nicht bei

Zug tritt dem Stipendien-Konkordat nicht bei, wie der Regierungsrat am Mittwoch mitteilte. Das Stipendiensystem im Kanton Zug funktioniere gut.

Drucken
Teilen

Der Beitritt zur interkantonalen Vereinbarung zur Harmonisierung von Ausbildungsbeiträgen bringe keine Vorteile für die Zuger Studierenden.

Mit dem Beitritt zum Konkordat würde sich der Kanton Zug zur Einhaltung von bestimmten Grundsätzen und Mindeststandards bei der Bemessung von Ausbilungsbeiträgen verpflichten. Dies schränke jedoch den Handlungs- und Entscheidungsspielraum des Kantons Zug ein, schreibt der Regierungsrat. Er verzichte deshalb darauf, dem Kantonsrat den Beitritt zu unterbreiten.

Der Regierungsrat des Kantons Zug gewährt für die nächsten drei Jahre einen Betrag in der Höhe von 164'034 Franken für Erschliessung der Zurlauben Akten. Bei den Zurlauben Akten handelt es sich um einen kulturhistorischen Nachlass von internationaler Bedeutung. Die umfangreiche Akten- und Quellensammlung aus dem Besitz der Zuger Magistratenfamilie Zurlauben vermittelt wertvolle Einsichten in die Geschichte der Frühen Neuzeit.

rem/sda