KANTON ZUG: Verhafteter Sprayer wieder auf freiem Fuss

Der 33-jährige mutmassliche Sprayer, den die Zuger Staatsanwaltschaft am Flughafen Kloten verhaften liess, ist wieder frei. Der Haftrichter hat den Antrag auf Untersuchungshaft abgelehnt.

Drucken
Teilen

Der Haftrichter hat den Antrag der Zuger Staatsanwaltschaft auf Untersuchungshaft für einen mutmasslichen Sprayer abgewiesen. Der Entscheid fiel am Freitagnachmittag in Zug, wie die Zuger Strafuntersuchungbehörden mitteilen. Als Sicherheit musste der Mann seinen Pass hinterlegen. Der Mann ist unmittelbar nach der Verhandlung auf freien Fuss gesetzt worden.

Die Untersuchung durch die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug wird dennoch fortgesetzt. Die Zuger Staatsanwaltschaft hat den 33-jährigen Mann am Dienstag, 16. November, am Flughafen Zürich verhaften lassen. Der Schweizer wird beschuldigt, hohe Sachschäden durch Sprayereien verursacht zu haben.

pd/zim