KANTON ZUG: Weltflüchtlingstag im Zeichen der Kunst

Der Weltflüchtlingstag steht dieses Jahr ganz im Zeichen der Kunst und des Tanzes. Im Pfarreizentrum St. Michael werden unter anderem ausgewählte Werke präsentiert.
Junge Asylsuchende im Jugendwohnheim Waldheim bei der Arbeit am Kunstwerk «Unterwegs», eine aus Gipsfüssen bestehende Installation. (Bild: Dominik Zietlow)

Junge Asylsuchende im Jugendwohnheim Waldheim bei der Arbeit am Kunstwerk «Unterwegs», eine aus Gipsfüssen bestehende Installation. (Bild: Dominik Zietlow)

Seit 2001 findet am 20. Juni der Weltflüchtlingstag statt. Landesweit engagieren sich Kirchen, Hilfswerke, Freiwillige, städische und kantonale Institutionen für den Anlass. Auch im Kanton Zug findet der Anlass regelmässig statt, wobei jeweils gemäss Angaben des Sozialamtes des Kantons Zug ein Themenschwerpunkt gesetzt wird.

Dieses Jahr stehen Kunst und Tanz im Mittelpunkt. Präsentiert wird im Pfarreizentrum St. Michael eine Bilderausstellung mit ausgewählten Werken des Kunstprojekts «Malen ohne Grenzen – painting without borders». Anschliessend wird das Kunstprojekt «Unterwegs» vorgestellt, das die Themen Migration und Integration, Heimat und Fremde und das Unterwegssein als individuelle, gesellschaftspolitische und historische Konstante thematisiert. Die Installation besteht aus 280 Fussabgüssen von Zugern sowie von unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden.

Hinweis

Der Weltflüchtlingstag findet am 20. Juni, von 18 bis 22 Uhr, im Pfarreizentrum St. Michael, Kirchstrasse 17, Zug statt.

pd/chg

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.