KANTONSRATSBETRIEB: Zuger Kantonsrat stimmt neu elektronisch ab

Der Zuger Kantonsrat hat am Donnerstag die neu installierte, elektronische Abstimmungsanlage in Betrieb genommen. Mit einer Testabstimmung zur Frage "Haben Sie die Bedienungsanleitung verstanden?" wurden die erhobenen Stimmen erstmals grafisch auf Bildschirmen dargestellt.

Drucken
Teilen
So zeigt die neue Anzeigetafel eine Variantenabstimmung an. (Bild Charly Keiser/ZZ Zug, 15. Dezember 2016)

So zeigt die neue Anzeigetafel eine Variantenabstimmung an. (Bild Charly Keiser/ZZ Zug, 15. Dezember 2016)

Ob die Parlamentarierinnen und Parlamentarier die Anleitung tatsächlich verstanden haben, zeigt sich dann bei der ersten Sitzung im neuen Jahr. Ab dann wird die Anlage offiziell genutzt.

Ziel der Anlage ist es vor allem, den Ratsbetrieb effizienter zu gestalten. Sie soll aber auch mehr Transparenz schaffen. Jeweils drei Tage nach der Kantonsratssitzung werden die Ergebnisse aller Abstimmungen im Internet aufgeschaltet, damit die Wähler das Verhalten ihrer Volksvertreter mitverfolgen können.


(sda)

Eine gewisse Abstimmungsfreude breitet sich aus. Bald schon wird ds Routine sein. (Bild: Charly Keiser/ZZ Zug, 15. Dezember 2016)

Eine gewisse Abstimmungsfreude breitet sich aus. Bald schon wird ds Routine sein. (Bild: Charly Keiser/ZZ Zug, 15. Dezember 2016)